Spende der Sparda-Bank in Essen für die Ortsgruppe Essen

Gelungene Überraschung: Die Sparda-Bank in Essen unterstützt die örtliche Gruppe der Nephrokids Nordrhein-Westfalen e.V. mit 3.000 Euro. Von dem Geld kaufte der Verein Spielzeug und andere Unterhaltungsmedien, die am Tag der Spendenübergabe von Stefan Dunkel, Vertriebsleiter der Sparda-Bank in Essen, und Kirsten Schwikkard, Ortsgruppenleiterin des Vereins, an die nierenkranken Kinder im Universitätsklinikum Essen verteilt wurden. Mit den Sachspenden soll der Krankenhausaufenthalt der Kinder angenehmer gestaltet werden.

Bild: Stefan Dunkel (3.v.l.), Vertriebsleiter der Sparda-Bank in Essen, mit Kirsten Schwikkard (2.v.l.), Ortsgruppenleiterin der Nephrokids in Essen, und Prof. Dr. Rainer Büscher (2.v.r.), nephrologischer Oberarzt der Kinderklinik, bei der Verteilung der Geschenke.

(Text ist von der Sparda-Bank West eG)